Dr. Ilona Kickbusch, Graduate Institute of International and Development Studies (Genf)

Dr. Ilona Kickbusch, Graduate Institute of International and Development Studies (Genf)

Dr. Ilona Kickbusch ist die Gründerin und Vorsitzende des Global Health Centre am Graduate Institute of International and Development Studies in Genf. Die Hauptinteressen von Dr. Kickbusch beziehen sich auf die politischen Determinanten von Gesundheit, Gesundheit in allen Politikbereichen und globale Gesundheit. Sie ist die Gründerin des Global Health Centre am Graduate Institute, Genf. Sie berät Länder und Organisationen bei ihren globalen Gesundheitsstrategien und bildet Gesundheitsspezialisten und Diplomaten in globaler Gesundheitsdiplomatie aus. Sie berät weiterhin die WHO. Sie ist Mitglied des Global Preparedness Monitoring Board. Sie fungiert als Council Chair beim World Health Summit in Berlin und ist Vizepräsidentin des European Health Forum Gastein. Sie war an den deutschen G7- und G20-Aktivitäten zu globaler Gesundheit sowie an den globalen Gesundheitsinitiativen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft 2020 beteiligt. Sie war Vorsitzende des internationalen Beirats für die Entwicklung der deutschen globalen Gesundheitsstrategie. Sie publiziert viel und ist in verschiedenen Kommissionen und Gremien tätig. Sie initiierte die @wgh300-Liste der weiblichen Führungskräfte im Bereich der globalen Gesundheit. Sie ist Programmvorsitzende des Leaders in Health-Netzwerks SCIANA. Sie ist Co-Vorsitzende einer Lancet FT-Kommission zum Thema „Governing health futures 2030: growing up in a digital world“ Sie ist Mitglied des WHO-Rates für die Ökonomie der Gesundheit für alle. Professor Kickbusch hat eine herausragende Karriere bei der Weltgesundheitsorganisation hinter sich. Sie war eine der Hauptinitiatorinnen der Ottawa-Charta für Gesundheitsförderung und des Gesunde-Städte-Netzwerks der WHO und ist bis heute eine führende Persönlichkeit auf diesem Gebiet. Sie war Direktorin der Global Health Division an der Yale University School of Public Health und verantwortlich für das erste große Fulbright-Programm zu globaler Gesundheit. Sie hat zahlreiche Publikationen veröffentlicht und wurde mit zahlreichen Preisen und Anerkennungen ausgezeichnet. Sie erhielt in Anerkennung ihrer „unschätzbaren Beiträge zur Innovation in der Governance für globale Gesundheit und der globalen Gesundheitsdiplomatie“ das Bundesverdienstkreuz.

Dr. Kickbusch nahm an Panel 2 teil.